[close]
test

Dehnfugen

Die geplante Ausführung von Dehnfugen in Gebäudebauteilen ist eine Massnahme um die unkontrollierte Bildung von Rissen zu verhindern. Die Bewegungsfuge unterbricht die Bewehrung, das heißt es besteht keine feste Verbindung zwischen den Bauteilen, zur Übertragung von Querkräften können spezielle Querkraftdorne verwendet werden, die je nach Erfordernis ein oder zwei Freiheitsgrade haben.
Eine spezielle Form der Dehnfugen ist die Setzungsfuge, diese ermöglicht zwängungsfreie Bewegungen benachbarter Bauteile und Fundamente. Erforderlich sind Setzungsfugen beispielsweise bei unterschiedlicher Belastung des Baugrunds, z. B. hohe Gebäude an niedrige angrenzen.