[close]
dornsystem

Dehnfuge mit Querkraftdornen für dynamische Lasten - befahrene Platten

Querkraftdorne für dynamische Belastungen ermöglichen ein Öffnen und Schließen der Dehnfuge. Die gegenüberliegenden Plattenufer werden hierbei formschlüssig verbunden. Durch den Ankerkörper des Dornsystems können höchste dynamische Lasten auch in minimalen Bauteildicken übertragen werden.
Die Querkraftdorne können ab Werk in Arbeitsfugenelemente integriert werden, wodurch die Montagezeit und die Belastung der Mitarbeiter auf der Baustelle minimiert wird.

Anerkannte Regeln der Technik

Eigenschaft

Abstellung für Betonierpause
Fuge überträgt dynamische Lasten
Ausführung mit Brandschutzmanschette und Mineralwolle für erhöhte Brandschutzanforderungen