[close]
querkraftdollen

Dehnfugenabstellung mit Querkraftdübeln zur Kraftübertragung

Querkraftdübel ermöglichen Verschiebungen in beiden Richtungen der Scheibenebene. Die gegenüberliegenden Scheibenufer werden hierbei formschlüssig verbunden. Die Verwendung von Querkraftdollen ist auf untergeordnete Bauteile und konstruktive Verbindungen beschränkt. Die übertragbaren Lasten sind geringer als bei Querkraftdornen.
Die Querkraftdübel können ab Werk in Arbeitsfugenelemente integriert werden, wodurch die Montagezeit und die Belastung der Mitarbeiter auf der Baustelle minimiert wird.

Anerkannte Regeln der Technik

Eigenschaft

Abstellung für Betonierpause
Durchgängige Betonage beidseitig des Elements
Ausführung mit Brandschutzmanschette und Mineralwolle für erhöhte Brandschutzanforderungen